SKIGEBIETE - Übersicht

Willkommen im Skigebiet St. Anton am Arlberg/SkiArlberg

St. Anton am Arlberg/SkiArlberg

84 Bergbahnen und Lifte im gesamten Arlberggebiet gewähren den Zugang zu 280 Kilometer markierter Abfahrten und 180 Kilometer für Varianten-Fahrer. Urlauber können in der weitläufigen Wintersportarena von morgens bis abends auf den unterschiedlichsten Pisten fahren, ohne auch nur ein einziges Mal auf derselben Abfahrt ins Tal zu schwingen. Freeskier und Snowboarder treffen sich im Stanton Park am Rendl. Der Steilhang im Schindlerkar, die Abfahrten am Galzig, Gampen oder Kapall, auf der Valluga oder am Rendl bringen auch diejenigen zum Schwärmen, die mit den Brettern unter den Füßen aufgewachsen sind. Wer den Spaß voll auskosten möchte, sollte sich ortskundige Guides nehmen, denn sie wissen genau, wann welcher Hang optimale Bedingungen bietet. Übrigens: Wer als Skifahrer oder Snowboarder in einem derart weitläufigen Bergareal einmal eine Auskunft braucht, findet an verschiedenen Stellen im Skigebiet mehrsprachige Mitarbeiter des Infoteams, die mit Rat und Tat weiterhelfen.Und mit 60 bis 80 Sonnentagen in der Wintersaison und einer Schneesicherheit bis meist Ende April bietet St. Anton am Arlberg allerbeste Voraussetzungen für einen Winterurlaub de Luxe.

Kurzinfo zum Skigebiet St. Anton am Arlberg/SkiArlberg

Schneehöhe Berg: 145 cm
Schneehöhe Tal: 50 cm
Letzter Schneefall: 11.12.2017
Lawinengefahrenstufe: 3
Pistenzustand: sehr gut
Talabfahrt: sehr gut
geöffnete Lifte: 61

Letzte Aktualisierung: 13.12.2017, 08:43

Lage des Skigebietes auf der Karte

St. Anton am Arlberg/SkiArlberg auf der Karte

Bilder vom Skigebiet

zur Vergrößerung klicken. zur Vergrößerung klicken. zur Vergrößerung klicken.
© Foto: TVB St. Anton am Arlberg

Alle Orte im Skigebiet und Umgebung

6572 Flirsch, 6574 Pettneu am Arlberg, 6574 Schnann, 6580 St. Christoph, 6580 St.Anton am Arlberg, 6580 St.Jakob am Arlberg, 6571 Strengen

Aktuelles / News aus dem Skigebiet

Ausblick auf die Wintersaison 2010/2011 in St. Anton am Arlberg Hüttenrallye und Interski-Kongress im internationalen Fokus
 
Wintersaison 2010/2011 in St. Anton am Arlberg: Der Interski-Kongress 2011 sowie ein neues aktionsreiches Ski-Cross-Rennen stehen im Fokus. St. Anton am Arlberg im Winter – das bedeutet Schneesicherheit von Ende November bis Ende April, 280 Kilometer markierte Abfahrten und 180 Kilometer für Varianten-Fahrer sowie 84 Bergbahnen und Lifte.
 
Neu! Hüttengaudi einmal anders – Red Bull Hüttenrallye am 21. und 22. Dezember
Bei der Red Bull Hüttenrallye in St. Anton am Arlberg wird am 21. und 22. Dezember nicht  geschunkelt. Hier zählt vielmehr die beste und schnellste Linie. Beim Freeski 6-Cross treten Amateure gegen Profis an – 24 Freeski-Profis aus aller Welt, acht Damen und 16 Männer, darunter der Skicross X-Games Gewinner und Ex-Weltcup-Fahrer Daron Rahlves aus den USA sowie der amtierende Skicross Weltmeister und Olympiazweite von Vancouver, Andreas Matt. Zusätzlich gesucht werden Freeskier, Freerider, Skilehrer, Hobbyrennläufer und andere Skisportbegeisterte, die sich über einen Zeitlauf auf der Strecke für den 6er Start am nächsten Tag qualifizieren. Beim Rennen selbst werden vier Amateure und zwei Profis gleichzeitig auf die Rallye durch den Schnee geschickt, die jeweils drei Schnellsten kommen in die nächste Runde. Bei dem furchtlosen Fight Kante gegen Kante inklusive Ellbogencheck ist einiges erlaubt. Es lohnt sich alles zu geben, denn zu gewinnen gibt es sowohl bei den Damen als auch bei den Herren ein Auto.
 
Die Zukunft auf den Pisten – Interski-Kongress 2011 vom 15. bis 22. Januar
Er ist der wichtigste Treff der Skilehr-Szene – der Interski-Kongress 2011 in St. Anton am Arlberg.  Die Veranstaltung mit mehr als 2.000 Teilnehmern aus der ganzen Welt analysiert die jüngsten Trends und Entwicklungen der Wintersport-Pädagogik und präsentiert zudem neue Fahrtechniken. Wie richtungsweisend dieser Kongress ist, zeigt das Ergebnis aus dem Interski-Kongress 1999. Damals wurden im norwegischen Beitostolen die Weichen für die Carving-Bewegung gestellt. In St. Anton am Arlberg diskutieren vom 15. bis 22. Januar Skilehrer, Pädagogen, Sportwissenschaftler, Mediziner und weitere Fachleute über die Zukunft des Wintersports. Im Mittelpunkt stehen unter anderem die Themen „Schneesport in der Lebensspanne“ sowie der „Wintersport unter  ökologischem und emotionalem Aspekt“. Auch Zaungäste können sich auf den Fachkongress freuen. Rund 30 internationale Ski-Teams präsentieren bei verschiedenen Veranstaltungen ihre Fahrkünste im St. Antoner WM-Zielstadion.
 
 


Unterkunft online buchen
Ziel:
Anreisedatum:
Abreisedatum:
Zimmerkategorie:
 
Unterkünfte
Apartment Rotbühlspitze
Apartment Rotbühlspitze
mehr Informationen
Montielweg 230a
6791 St. Gallenkirch
Copyright by OLShop AG, Alle Rechte vorbehalten