SKIGEBIETE - Übersicht

Allgemeine Geschäftsbedingungen der OLShop AG für www.skiregionen.com

1. Allgemeines/ Änderungen

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die wechselseitigen Rechte und Pflichten zwischen der OLShop AG (im Folgenden OLShop) und dem Kunden als Kunde (im folgenden Kunde genannt). Kunden sind:

a.    Anbieter von Unterkünften jeder Art, wie z.B. Hotels, Pensionen, Vermieter  von Hütten und Ferienwohnungen,
b.    Tourismusverbände,
c.    sonstige Werbekunden, sofern nichts anderes vereinbart ist.

1.2. Für den Vertragsabschluss ist das jeweilige Angebot/Auftragsbestätigung des OLShop  bzw. der Auftrag des Kunden die Basis, in dem die Vergütung und der Leistungsumfang festgehalten sind. Die Angebote des OLShop sind unverbindlich und freibleibend. Nachträgliche Änderungen des Leistungsinhaltes bedürfen der Textform. Zumutbare Änderungen für den Kunden bleiben vorbehalten. Unter Vorbehalt der Verfügbarkeit der angebotenen Werbeplattformen stehen die Angebote ebenso.

1.3. Alle Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform mit firmenmäßiger Zeichnung an OLShop.

1.4. OLShop kann die AGB jederzeit ohne Nennung von Gründen auch mit Wirksamkeit für ein bestehendes Vertragsverhältnis ändern. Über Änderungen wird OLShop den Kunden mindestens 15 Werktage vor Inkrafttreten in Textform (Email) informieren. Die Zustimmung des Kunden gilt als erteilt, wenn er seine Ablehnung nicht innerhalb von 15 Tagen nach Kenntnisgabe der Änderungen angezeigt hat. Auf diese Genehmigungswirkung wird ihn OLShop gesondert hinweisen. Sollte eine Änderung die Leistungen abändern oder vom Inhalt abweichen, muss die gewollte Anpassung unter Berücksichtigung der Interessen des Kunden zumutbar sein.

2. Mitwirkungspflicht des Kunden/Vertragsgegenstand/ Preise/ Zahlungsmodalitäten


2.1. Die OLShop stellt ihren Kunden auf ihren Internetportalen (skiregionen.com, bergregionen.com) ein Kundeninformationssystem für die Übermittlung von Daten zu den von den Kunden angebotenen Unterkünften zur Verfügung (Unterkunftsverzeichnis). Der vereinbarte Leistungsumfang einschließlich der Darstellungsmöglichkeiten für den Eintrag in die Unterkunftsverzeichnisse sind kostenlos.

2.1.1. Der Kunde verpflichtet sich insoweit, OLShop die Daten innerhalb von 5 Werktagen ab Vertragsabschluss zur weiteren Bearbeitung zu übersenden oder die Informationen innerhalb von 7 Tagen selbst mit Hilfe der bestehenden Online-Eingabemasken einzupflegen. Alle Leistungen des OLShop sind vom Kunden zu überprüfen und binnen drei Werktagen freizugeben. Bei nicht rechtzeitiger Freigabe gelten sie vom Kunden als genehmigt. Erfolgt innerhalb der oben genannten Frist ein expliziter Widerspruch des Kunden, so hat dieser hierfür gleichzeitig OLShop eine detaillierte, nachvollziehbare schriftliche Begründung zu übermitteln. OLShop wird berechtigt, innerhalb einer angemessenen Frist die geltend gemachten Mängel durch Austausch oder Verbesserung zu beseitigen, sowie die betreffende Leistung dem Kunden erneut zur Freigabe nach Punkt 2.1.2 vorzulegen.

2.1.2. Der Kunde wird alle Informationen und Unterlagen, die zur Erbringung der Leistung erforderlich sind, unverzüglich OLShop in einem gängigen, unmittelbar verwertbaren digitalen Format zur Verfügung stellen. Ist die Konvertierung des Kunden-Materials in ein anderes Format erforderlich, so hat der Kunde hierfür die anfallenden Kosten nach Rücksprache zu übernehmen.

2.1.3. Der Kunde ist verpflichtet, die zur Leistungserbringung für OLShop zur Verfügung gestellten Unterlagen wie z. B. Fotos, Logos ... auf eventuell bestehende Urheber-, Kennzeichenrechte oder Rechte Dritter zu prüfen. Wird wegen einer solchen Rechtsverletzung OLShop in Anspruch genommen, so hält der Kunde den Auftragnehmer schad- und klaglos. Der Kunde hat OLShop sämtliche finanzielle und sonstige Nachteile zu ersetzen, die ihm durch die Inanspruchnahme Dritter entstehen, einschließlich der notwendigen angemessenen Kosten für die Rechtsverteidigung.

2.1.4. Der Kunde darf mit Inhalt, Form und verfolgtem Zweck seiner Werbemaßnahme nicht gegen gesetzliche Verbote oder die guten Sitten verstoßen. Er versichert gegenüber OLShop, dass die zur Verfügung gestellten Dienste und Werbemaßnahmen keine rassistischen, diskriminierenden, gewaltverherrlichenden, erotischen, pornographischen und/oder links- bzw. rechtsradikalen Inhalte verbreiten, sowie auf solche Inhalte verwiesen wird. Diesbezüglich übernimmt OLShop keine Prüfungspflichten, bei Verstoß haftet der Kunde.

2.2. Die Zahlung für die Werbemaßnahme wird fällig mit der Veröffentlichung der Informationen auf dem Portal www.skiregionen.com, spätestens innerhalb 8 Tage ohne Abzug ab Rechnungsdatum.
Selbst bei unverschuldetem Zahlungsverzug des Kunden ist OLShop berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 9% über dem Basiszinssatz jährlich zu verrechnen.
OLShop ist berechtigt, zur Deckung des Aufwandes Vorschüsse zu verlangen.
OLShop erhält die Zahlung ausschließlich für die Werbemaßnahmen nach Auftragsbestätigung, nicht über die Veröffentlichung der Unterkünfte im kostenlosen Unterkunftsverzeichnis. Sie erhält kein Entgelt für eine über ihre Portale zustande gekommene Buchung einer Unterkunft.

2.3. OLShop behält sich eine jederzeitige Änderung der Preise, Zahlungsmodalitäten und Laufzeiten der Werbemaßnahmen, sowie die kostenlose Eintragung der Unterkünfte im Unterkunftsverzeichnis, nach vorheriger Rücksprache mit dem Kunden, vor.

2.4. OLShop stellt den Kunden auf ihren Internetportalen für Ihre Werbemaßnahmen Werbeflächen in verschiedenen Formen zur Verfügung.

2.4.1. OLShop ist berechtigt, Inhalte der Kunde ohne Angabe von Gründen für eine Veröffentlichung abzulehnen.

2.4.2. Im Übrigen gelten für diese allgemeinen Werbeformen alle Regelungen unter Punkt 2.1. ff. entsprechend.

2.5. Alle Preise verstehen sich rein netto zuzüglich der gesetzlich zu erhebenden Umsatzsteuer.

3. Vertragslaufzeit / Kündigung / Gründe für Beendigung oder Einschränkung

3.1. Die Laufzeit für einen kostenlosen Unterkunftseintrag (siehe 2.1.) ist unbegrenzt bis auf Widerruf. Dieser bedarf keiner Fristeinhaltung und wird innerhalb von 1 Woche durchgeführt.
Die Laufzeit für Werbemaßnahmen sind im Vertrag festgeschrieben und bedürfen keine Kündigung da hier keine automatische Vertragsverlängerung erfolgt.

3.2. Sollte OLShop das/die Unterkunftsverzeichnis/se nicht mehr anbieten, so erlischt ein bestehender Unterkunftseintrag automatisch. OLShop verpflichtet sich in diesem Fall, die mit E-Mailadresse eingetragenen Unterkünfte zu informieren.

3.3. Den Vertragspartnern steht ein außerordentliches Kündigungsrecht zu, sofern einer der Vertragspartner sich grob vertragswidrig verhält.

3.4. OLShop ist berechtigt das der Leistung zu Grunde liegende Vertragsverhältnis insbesondere aus folgenden Gründen ganz oder teilweise zu beenden oder einzuschränken:

- Kunden schließen sich zusammen, sodass einer oder mehrere als eigenständige Kunden wegfallen.

- Kunden sind über lange Zeit passiv, d.h. notwendige Aktualisierungen, insbesondere der Kontaktdaten, finden nicht statt.

- das der bereitgestellten Information zugrunde liegende Angebot ist weggefallen oder wurde von einem anderen Kunden übernommen, welcher die erforderlichen Anmeldeinformationen nicht übertragen bekommen hat.

Vor der ganz oder teilweisen Beendigung oder Einschränkung wird der Kunde, sofern dies möglich ist, informiert.

4. Datenschutz

Zu den Datenschutzbestimmungen beachten Sie bitte die aktuellen Datenschutzhinweise von OLShop unter https://www.skiregionen.com/subnavigation/datenschutz.html.

5. Geistiges Eigentum des Kunden

Sofern der Kunde OLShop Informationen zur Verfügung stellt, bezüglich derer er der Inhaber immaterieller Rechte (bspw. Urheberrechte, Markenrechte oder Designrechte) ist, räumt er OLShop für die Dauer des Vertragsverhältnisses ein einfaches unentgeltliches Nutzungsrecht ein.         

6. Ranking

Die angezeigten, vom Kunden zur Verfügung gestellten, Informationen sind nach Orten sortiert. Die Reihenfolge der angezeigten Informationen richtet sich nach der Entfernung (Luftlinie) zum angefragten Ort, beginnend mit der kürzesten.  

Sofern auf den Internetportalen von OLShop wechselnde Angebote auf der Startseite gezeigt werden, so ist die Anzeige vom Zufall bestimmt. Voraussetzung für die Möglichkeit der Zufälligen Anzeige ist, dass der Kunde seine zur Verfügung gestellten Inhalte mit einem Bild versehen hat.

7. Gewährleistung und Haftung

7.1. OLShop haftet, gleich aus welchem Rechtsgrund, auf Schadenersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen in voller Höhe nur für Schäden des Kunden durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten, arglistigem Verschweigen eines Mangels, im Fall der Übernahme ausdrücklicher Garantien sowie zugesicherten Eigenschaften der Beschaffenheit und/oder Haltbarkeit, bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, für Ansprüche aus Produkthaftung sowie im Fall zwingender gesetzlicher Regelungen.

7.2 Bei der fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinal-pflichten) haftet OLShop - unbeschadet der in 7.1. genannten Fälle - nur begrenzt auf den vertragstypischen, bei Vertragsschluss vernünftigerweise vorhersehbaren Schaden. Bei Kardinalpflichten handelt es sich um Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglichen, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

7.2. OLShop garantiert eine Systemverfügbarkeit von 98%, gerechnet auf ein Kalenderjahr, ausgenommen betriebsbedingte Ausfallzeiten z. B. Wartungsarbeiten, die das notwendige Maß nicht überschreiten.

7.3.  Bei Ausfall des Skiregionen-Systems infolge höherer Gewalt, Streik, Aussperrung, Aufruhr, behördlicher Maßnahmen oder wegen Unterbrechung der Stromversorgung sowie der Fernmelde- Datenübermittlungseinrichtungen der Netzbetreiber, ist OLShop von der Verpflichtung zur Leistung frei und haftet nicht.

7.4. OLShop haftet nicht bei Stromausfällen und Ausfällen von Servern, die nicht in seinem Einflussbereich stehen sowie für die Funktionsfähigkeit der Telefonleitungen zu seinen Servern.

7.5. OLShop haftet des weiteren nicht für Kosten oder Fehler, die durch Änderungen oder vertragswidrige Eingriffe des Kundens bzw. von Dritten verursacht wurden.

8. Schlussbestimmungen

8.1. Änderungen oder Ergänzungen der Bedingungen, der Vertragsdokumente ebenso wie Verzichtserklärungen von OLShop wie beispielhaft für die Geltendmachung von Vertragsstrafen bedürfen der Textform. Sollte OLShop nicht auf der vollständigen und/oder teilweisen Einhaltung bzw. Erfüllung einer der Bedingungen oder Bestimmungen dieser AGB sowie der ergänzenden Regelungen bestehen, ist dies nicht als Anerkenntnis der Verletzungshandlung bzw. Verzicht auf eine künftige Anwendung der betreffenden Bedingung, Bestimmung, Option, des betreffenden Rechts oder Rechtsbehelfs zu verstehen.

8.2. Der Kunde kann gegenüber Vergütungsansprüchen von OLShop nur mit rechtskräftig festgestellten oder von OLShop anerkannten Forderungen aufrechnen. Die Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechten muss auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.

8.3. Die Vertragsparteien verpflichten sich, die aktive Abwerbung von Mitarbeitern der anderen Vertragspartei selbst oder durch Dritte während der Laufzeit der Vertragsbeziehung sowie innerhalb von 12 Monaten nach Beendigung des Rahmenvertrages zu unterlassen.

8.4. Die Abtretung oder Verpfändung von dem Kunden gegenüber OLShop zustehenden Ansprüchen oder Rechten ist ohne Zustimmung von OLShop ausgeschlossen. Gleiches gilt für eine Nutzungsüberlassung (ganz oder teilweise) an Dritte.

8.5. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des internationalen Privatrechts (insbesondere des UN-Kaufrechtes – United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods, CISG bzw. Kollisionsrechtes).

Erfüllungsort sowie Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist der Sitz von OLShop. OLShop ist darüber hinaus berechtigt, den Kunden an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen. Ein etwaiger ausschließlicher Gerichtsstand bleibt unberührt.

8.6. Die Nichtigkeit, Undurchsetzbarkeit oder Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB sowie der ergänzenden Regelungen, auch sofern diese später aufgenommen oder in einem Nachtrag geregelt werden, berührt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Anstelle der unwirksamen, nichtigen oder undurchsetzbaren Bedingung gilt eine Bestimmung als vereinbart, die, soweit rechtlich möglich, dem am nächsten kommt, was nach dem Sinn und Zweck der unwirksamen, nichtigen oder undurchsetzbaren Bestimmung wirtschaftlich gewollt ist. Gleiches gilt

o    für unbeabsichtigte Regelungslücken; in einem solchem Fall gilt eine Bestimmung als vereinbart, die dem am nächsten kommt, was nach dem Sinn und Zweck des vorliegenden Vertrages geregelt worden wäre, wenn die Parteien von der Regelungslücke gewusst hätten; oder

o    sollte eine Bedingung hinsichtlich einer Zeitspanne oder eines festgelegten Verhaltens unwirksam sein.

Unterkunft online buchen
Ziel:
Anreisedatum:
Abreisedatum:
Personen:
Zimmerkategorie:
 
Unterkünfte
Baby-und Kinderhotel Habachklause
Baby-und Kinderhotel Habachklause
mehr Informationen
Habach 17
5733 Bramberg am Wildkogel
Veranstaltungen / Events
Carven Ziachn&Zithern
vom 19.01.2038 - 19.01.2038
Ort: Loferer Alm
Carven Ziachn&Zithern www.skialm-lofer.com
Copyright by OLShop AG, Alle Rechte vorbehalten